[Musik & Du] 012 Falling Leaves – Autumn Songs

Autumn

Es wird gar nicht richtig  hell draußen. Wenn ich den Blick nach oben hebe, kann ich nicht erkennen, wo eine Wolke anfängt und die nächste aufhört. Das Blau des Himmels schimmert nicht durch die dicht und tief hängende graue Decke, die alles einhüllt. Auch meinen Kopf, meine Gedanken. Die werden schwer, träge, und auch ein bisschen melancholisch.

Es ist Herbst. Und der Herbst verlangt natürlich nicht nur nach Pumpkin Spiced Latte, nach Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Crème Fraîche und nach dem Aufarbeiten der Sommerlieben und -erinnerungen. Nein, der Herbst verlangt auch nach der perfekten Kuscheldecken-Couch-Teetassen-Playlist. Nicht zu frustrierend, deprimierend und traurig machend, sondern nur diese leise Melancholie verstärkend, die irgendwie immer das letzte Viertel des Jahres begleitet – wenn die Blätter fallen und wieder einmal etwas zu Ende geht.

Und genau das ist das Motto von Maribels monatlichem Musik & Du für diesen Monat:

Falling Leaves – Welches Lied stimmt dich auf die kühlere Jahreszeit ein?

 

Das war echt keine leichte Entscheidung.

Ich mag schwermütige Musik. Ich mag Klaviertöne, ich mag melancholische Klänge verzweifelter Singer und Songwriter. Ich mag wehmütige Gitarren und Refrains, die vor ungesagtem Zweifel zittern. Sie macht mich auch nicht unglücklich. Ganz im Gegenteil zaubert sie mir ein Lächeln aufs Gesicht. Meistens.

Und deswegen war es auch echt schwer den einen Herbstsong raus zu suchen – da gibt es schon eine ganze Liste: Meine Autumn-Playlist könnt ihr euch hier anhören. Und mein Favorit für den Herbst 2015?

James Bay – Let it go

Ja, der schmächtige Mann mit den langen Haaren, dem Hut und der Gitarre hat’s mir angetan. Und dieser Song auch. Vor allem wegen dieser tiefen Traurigkeit in seiner Stimme. Und wegen diesem Satz: When we’re becoming something else I think it’s time to walk away. Ich krieg Gänsehaut wenn ich den Song höre. Jedes Mal.

Was ihr euer Lieblingssong, um euch auf die kühlere Jahreszeit einzustimmen?

Advertisements

4 Gedanken zu “[Musik & Du] 012 Falling Leaves – Autumn Songs

  1. Ich mag so Lieder auch. Nur darf ich sie nicht hören wenn ich traurig bin, dann werde ich noch trauriger und auch nicht wenn ich super glücklich bin, dann dämpft es meine Stimmung. Also bleibt nur das Mittelmaß das ich meist bei der Arbeit hab, nur da bekomm ich so Musik nicht zuhören.. Also ist es es nicht einfach mal so Klängen zu lauschen.

    Gefällt mir

    1. Ist schon immer witzig, welche Wirkung Musik auf Menschen hat. Mich macht traurige Musik echt irgendwie wieder glücklicher 😀 auf der Arbeit brauch ich aber auch eher Power Musik 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s